Hier findest du deinen richtigen Soundbar

denn wir haben die besten für dich ausgesucht und verglichen

Soundbar Test 2017

Du wolltest schon immer ein eigenes Heimkino besitzen aber willst nicht viel Geld für eine teure Anlage ausgeben?
Dann sind Soundbars genau die richtige Wahl, denn Soundbars sind viel günstiger und praktischer als teure Surround Heimkinoanlagen.

Auf unserer Seite werden wir dir die besten Soundbars 2017 vorstellen und ihre Vor und Nachteile auflisten,
damit auch du die richtige Soundbar für dein Zimmer findest.


Die besten Soundbars 2017

Top Qualität
Soundbar Besonderheiten AnschlüsseBewertung                                                           Zum Angebot                                                                        
Sony HT-ST9 7.1 Multiroom
Sony HT-ST9 7.1 MultiroomSony HT-ST9 7.1 Multiroom
  • 800 Watt
  • USB, NFC, Bluetooth
  • Spotify Connect
  • WIFI


3 x HDMI-In,
1 x HDMI-Out







Zum Amazon Angebot
Philips Fidelio B5
Philips Fidelio B5Philips Fidelio B5
  • 210 Watt
  • USB, NFC, Bluetooth
  • Räumliche Kalibrierung
  • 2.1 oder 4.1
Audioeingang (3,5 mm),
AUX-In, 1x Koaxiale 1x Optisch
2x HDMI-In 1x HDMI-Out







Zum Amazon Angebot
Yamaha YSP 2500 BL
Yamaha YSP 2500 BLYamaha YSP 2500 BL
  • 162 Watt
  • Bluetooth
  • App Steuerung


2x Analog, 1x Koaxial, 1x Optisch,
AUX-In







Zum Amazon Angebot
Samsung HW-J6001
Samsung HW-J6001Samsung HW-J6001
  • 300 Watt
  • USB, Bluetooth
  • kabelloser Subwoofer
  • Curved Design


1x HDMI-In, 1x HDMI-Out,
1x Optisch







Zum Amazon Angebot
Sony HT-RT3 5.1
Sony HT-RT3 5.1Sony HT-RT3 5.1
  • 600 Watt
  • Bluetooth, NFC
  • zwei Rear-Lautsprecher


1x HDMI-Out, 1x AUX-In,
1x Optisch







Zum Amazon Angebot
Sony HT-CT381S
Sony HT-CT381SSony HT-CT381S
  • 300 Watt
  • Bluetooth, NFC, USB
  • kabelloser Subwoofer


3x HDMI-In, 1x HDMI-Out







Zum Amazon Angebot
Samsung HW-K550/EN
Samsung HW-K550/ENSamsung HW-K550/EN
  • 340 Watt
  • Bluetooth, USB
  • App Steuerung
  • Kabelloser Subwoofer


1x HDMI-In, 1x HDMI-Out,
1x Optisch







Zum Amazon Angebot
Samsung HW-K360/EN
Samsung HW-K360/ENSamsung HW-K360/EN
  • 130 Watt
  • Bluetooth,USB
  • App Steuerung
  • Kabelloser Subwoofer


1x Optisch







Zum Amazon Angebot
LG LAC553B
LG LAC553BLG LAC553B

  • 200 Watt
  • Bluetooth
  • Kabelloser Subwoofer


1x Optisch







Zum Amazon Angebot
Die besten TV Soundbars 2017

Um ein echtes Heimkinoerlebnis erleben zu können, muss man oft viel
Geld für teure 5.1 Heimkinoanlagen zahlen. Eine preisgünstigere Alternative
zu teuren Surround-Anlagen wären zum Beispiel Sounbars.
Diese sind um einiges platzsparender sowie auch leichter zu installieren
bzw. zu verkabeln, da es sich um eine Soundleiste und ein Subwoofer handelt.
 
Warum lieber eine Soundbar statt einem 5.1 System?

Der größte Vorteil liegt darin, dass du es viel einfacher haben wirst, die Sbar zu installieren.
anstatt einem 5.1 System, denn bei einer Soundbar handelt es sich nur um eine Soundleiste
und meistens einem separaten Subwoofer.
Das heißt also das keine nervigen Kabel im Raum liegen werden oder ,dass es keine separaten Lautsprecher geben wird die den Platz in deinem Zimmer wegnehmen.
Du musst also nur die Soundbar unter dem Fernseher stellen, anschließen und schon kann es losgehen!
Neben den platzsparenden Vorteilen und der einfachen Installation sind Soundbars zusätzlich
dank ihrem schlichten Aussehen nicht auffällig wie 5.1 Heimkinoanlagen. Das heißt also, dass du dir keine Sorgen machen musst ob die Soundbar optisch gesehen in dein Zimmer passen wird.
Auf was du beim Kauf achten solltest

Nicht jede Soundbar ist gleich. Sie unterscheiden sich je nach Preisklasse in ihrem Klang, Einstellungen und Funktionen. Wie schon erwähnt, werden auch separate Subwoofer mitgeliefert, diese können zum Beispiel auch drahtlos verbunden mit der Soundbar sein. Das ist natürlich wiederum ein Pluspunkt im Bereich der Installation. Gute Soundbars verfügen über mehrere vorteilhafte Funktionen wie zum Beispiel Bluetooth, WLAN, DLNA (Digital Living Network Alliance), Miracast, NFC (Near-Field Communication) und AirPlay. So ist es möglich sich kabellos mit der Soundbar zu verbinden, zum Beispiel mit deinem Smartphone oder deinem Laptop. Außerdem solltest du auch darauf achten das die Soundbar genug Leistung besitzt. Je größer dein Zimmer ist, desto mehr Watt sollte die Soundbar besitzen. Wenn du einen tiefen und einen kräftigen Bass möchtest, solltest du unbedingt darauf achten, dass die Soundbar mindestens über 100 Watt besitzt.

Hörst du gerne Musik?
Wenn du gerne Musik mit der Soundbar hören möchtest, solltest du unbedingt darauf achten, dass die Soundbar wie oben schon erwähnt mindestens 100 Watt besitzt um einen tiefen und kräftigen Bass zu erreichen. Zusätzlich sollte die Soundbar für eine praktischere Bedienung mit einem externen Gerät über einen NFC, DLNA, Miracast, Bluetooth, AUX-IN oder USB-Anschluss verfügen.

Die verschiedenen Anschlüsse der Soundbar
Der wichtigste Punkt ist jedoch, ob du die Soundbar mit deinem TV-Gerät anschließen kannst. Die meisten Soundbars verfügen neben dem HDMI Anschluss über einen optischen Toslink-Kabel (DIG optisch) Anschluss oder einem koaxial Cinch-Buchsen Anschluss. Einer dieser zwei Verbindungsalternativen kommen zum Einsatz, wenn dein Beamer, Monitor oder TV-Gerät keinen HDMI-Anschluss besitzt. Du solltest aber darauf achten möglichst die Soundbar entweder mit einem HDMI-Kabel anzuschließen oder einem Toslink-Kabel, denn solltest du deine Soundbar mit einem Stereo-Cinch-Kabel anschließen, ist kein Surround-Sound möglich, da das Tonsignal nur analog übertragen wird.
Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.
Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.